Stadtführung Dresden – Gästeführungen Dresden/Reiseleiter Dresden

Sächsische Schweiz - Elbsandsteingebirge - Basteibrücke bei Kurort Rathen - hinten in der Mitte der Lilienstein

Stadtführung Dresden – Reiseleitungen Dresden und Umgebung – Reiseleitung Sächsische Schweiz: Kurort Rathen in der Sächsischen Schweiz, Blick zur Basteibrücke, im Hintergrund in der Bildmitte der Lilienstein

Stadtführung Dresden – Stadtführung in Dresden – Stadtführungen in Dresden – Gästeführung Dresden – Stadtrundgänge Dresden –  Reiseleitungen Dresden – Reiseleiter Dresden – Incoming Dresden – Kulturreisen Dresden – Musikreisen Dresden – Bildungsreisen Dresden – Thematische Führungen in Dresden,

Führungen zur Stadtgeschichte Dresdens, Musikgeschichte in Dresden, Reiseleitungen zur sächsischen Landesgeschichte,

Caspar David Friedrich zum 250. Geburtstag im Jahr 2024:
Von Dresden aus wanderte er gern mit Carl Gustav Carus in die Sächsische Schweiz und in den Plauenschen Grund, am südlichen Stadtrand von Dresden gelegen.
Die daraus entstandenen Werke sind in der Galerie Neue Meister im Albertinum in Dresden an der Brühlschen Terrasse zu sehen. Folgen Sie bitte gern mit mir den Spuren von Caspar David Friedrich und Carl Gustav Carus in Dresden und in die Sächsische Schweiz!

Erich Kästner zum 125. Geburtstag: Rundgang entlang der Königsbrücker Straße in der Äußeren Neustadt bis zum Albertplatz auf den Spuren Erich Kästners.

Gästeführeragentur seit 2002!

Tourangebote u. a. :

Die beliebestesten Dresden-Angebote:

Rundgang Innenstadt (1,5 – 3 Stunden): Zwinger, Semperoper, Hofkirche, Residenzschloss, Fürstenzug, Frauenkirche, gern auch Kreuzkirche am Altmarkt, Brühlsche Terrasse,

Stadtrundfahrt (mit Ihrem oder einem in Dresden angemieteten Bus),

Reiseleitung Dresden-Pillnitz, Reiseleitung Sächsische Schweiz (Bastei, Festung Königstein), Reiseleitung/Führung Barockgarten Großsedlitz,

Reiseleitung/Altstadtführung Meißen, Porzellanmanufaktur, Dom- und Burgberg,

Musikstadt Dresden – mit einem Dresdner Organisten durch Dresden: die Hofkapellmeister Heinrich Schütz, Carl Maria von Weber und Richard Wagner, der Opernkomponist Johann Adolph Hasse, Wilhelm Friedemann Bach und Johann Sebastian Bach in Dresden, Matthias Weckmann, Hans Leo Hassler – Dresden, Meißen, Weber-Gedenkstätte in Dresden-Hosterwitz bei Dresden-Pillnitz, das Grab von Carl Maria von Weber auf dem Alten Katholischen Friedhof in der Friedrichstadt, Richard-Wagner-Stätten in Graupa (Pirna), der Liebethaler Grund und die Sächsische Schweiz„,

„Caspar David Friedrich (Grabstelle auf dem Trinitatisfriedhof) und Carl Gustav Carus in Dresden – die Romantiker entdecken die Sächsische Schweiz“,

„Elbtal zwischen Meißen, Radebeul, Moritzburg, Dresden, Großsedlitz und der Sächsischen Schweiz mit der Festung Königstein: Geschichte Sachsens“,

„Dresden: vom Mittelalter durch Renaissance, Barock, Romantik, Industriealisierung, Gründerzeit, Zweites deutsches Kaiserreich, Lebensreform und Hellerau bis 1914, die Nazizeit, die DDR und bis in die Gegenwart“,

„Von Meißen nach Dresden: katholisch – lutherisch – atheistisch – multikulturell“,

Ludwig Richter in Dresden, Meißen, Loschwitz am Dresdner Elbhang und in der Sächsischen Schweiz auf der Bastei (mit Festung Königstein und/oder Barockgarten Großsedlitz)“,

„Matthäus Daniel Pöppelmann, Oberlandbaumeister Augusts des Starken, und der Dresdner Zwinger, die Barockstadt Dresden, Moritzburg, Schloss und Schlosspark in Dresden-Pillnitz, Barockgarten Großsedlitz und die Festung Königstein“,

„Auf den Spuren von Carl Maria von Weber und Richard Wagner in Dresdens Innenstadt und in der Friedrichstadt, in Hosterwitz bei Pillnitz, am Dresdner Elbhang und in der Sächsischen Schweiz auf der Bastei“,

„Stadtführung Meißen: Porzellan, Dom, Albrechtsburg, Altstadt und Ludwig Richter, Reiseleitung Moritzburg: Jagdschloss, Beschaulichkeit, Brücke-Künstler und jede Menge Pferde, Radebeul: Karl May, Winnetou und das Sächsische Nizza, Dresden-Hellerau: Lebensreform und Lebensfreude, Stadtführung Dresden: die Made im Speck, der Elbhang und der Weiße Hirsch: Manfred von Ardenne, Heinrich Schütz, Carl Maria von Weber, Richard Wagner, Theo Adam und Peter Schreier, Kurt und Ingrid Biedenkopf und die Minister-WG, Pillnitz und der Koniferenhain, Stadtführung Pirna: das Tor zur Sächsischen Schweiz mit der Bastei und dem Königstein“, 

„Von Dresden nach Prag“,

„Weihnachtsland Erzgebirge – aber nicht nur im Winter: Freiberg, Frauenstein, Seiffen“,

„Dresden und die Oberlausitz: Bautzen, Kloster Marienstern und die Burg Stolpen“;

„Altstadtführung Dresden incl. Innenbesichtigung der Innenstadtkirchen: Frauenkirche, Hofkirche und Kreuzkirche“,

„Dresden: die Altstadt und die Neustadt„,

Programme für Seminargruppen u. a. – „Dresden und Umgebung: – Architektur – Geschichte – Leben in der DDR – Dresden Zeitzeugnis Herbst 1989 – Gegenwart“,

Thematische Führungen in Dresden,

usw./etc.

Fragen Sie bitte gern nach, nach Ihren Wünschen und Interessen können wir gern gemeinsam im Gespräch ganz individuelle Programme erstellen!

Michael Eberhard Frenzel – Cicerone Dresden, Incoming-Agentur, Incoming Dresden, Dresden Incoming, Stadtführung Dresden, Stadtführungen Dresden, Stadtführung in Dresden, Besondere Stadtführung Dresden, Alternative Stadtführung Dresden, Stadtführung Dresden privat, Gruppenreisen Dresden, Beste Stadtführung Dresden, Stadtführung Dresden für Gruppen, Stadtführung Dresden Altstadt, Stadtführung Dresden Neustadt, Stadtrundgänge Dresden,
Gästeführer Dresden/Gästeführung Dresden, Reiseleiter Dresden und Umgebung, Reiseleiter Sächsische Schweiz, Reiseleitung Dresden, Reiseleitung Sächsische Schweiz, Reiseleiter Meißen, Reiseleitung Meißen, Reiseleiter Erzgebirge, Reiseleiter Prag, Reiseleiter Leipzig, Potsdam und Berlin,

Kultur- und Kunstreisen Dresden und Umgebung, Reiseleitungen Dresden und ganz Sachsen, Stadtführer Dresden und Organist, Bewertung und Verwertung von Antiquitäten,

Stadtrundfahrten Dresden, Stadtrundgang Dresden, Stadtführungen in Dresden, Stadtführer in Dresden, barrierefreie Führungen in Dresdens, Historische Stadtführungen Dresden, Stadtführung Dresden zu Fuß, private Stadtführungen Dresden, Historische Stadtführung Dresden, Führung Dresden Neustadt,

Stadtführungen Dresden, Führung historische Innenstadt (Historische Stadtführung Dresden, Stadtführung Dresden zu Fuß, Rundgang historische Innenstadt Dresden, Rundgang Dresden zu Fuß, Altstadtführung Dresden),

Stadtführung Dresden Altstadt, Führungen in Dresdner Stadtteilen (Führung Gartenstadt Dresden-Hellerau, Führung Dresden-Hellerau, Führung Dresden-Loschwitz, Dresden-Weißer-Hirsch, Elbschlösser am Dresdner Elbhang, Führung Innere und Äußere Neustadt, Südvorstadt/Plauen usw.),

 thematische Führungen in Dresden /Besondere Stadtführungen in Dresden/Alternative Stadtführungen in Dresden/Kulturreisen Dresden/Kulturhistorische Stadtführung Dresden/Kunstreisen Dresden/Musikreisen Dresden/Musikalisches Dresden/Bildungsreisen Dresden/Studienreisen Dresden:

Musikalisches Dresden, Musikstadt Dresden, Literarisches Dresden, Zeitzeugnis Dresden Herbst 1989 u. a.,

Reiseleitungen in die Umgebung Dresdens/Führungen in der Umgebung Dresdens:

Altstadtführung Meißen, Moritzburg, Sächsische Schweiz – Bastei – Festung Königstein, Altstadtführung Pirna, Barockgarten Großsedlitz – Schloss Weesenstein, Erzgebirge/Weihnachtsstadt Seiffen, Freiberg, Prag, Bautzen, Teplice, und bis Potsdam zum Park Potsdam-Sanssouci

für Einzelgäste, Familien, Studenten, Reisegruppen, Betriebsausflüge, Schulkassen, Volkshochschulen, Seminargruppen, Bildungsträger, Chorfahrten, Pfarrgemeinden, Gruppenreisen Dresden, Begleitprogramme für Tagungen und Kongresse,

Besondere Stadtführung Dresden:

Musikreisen Dresden, Literaturreisen Dresden,, („Literaten in Dresden – Literaten über Dresden“), Führung Hellerau/Führung Gartenstadt Dresden-Hellerau/Rundgang Hellerau/Kulturerbe Hellerau,

Alternative Stadtführung Dresden – kultiviert, gebildet und mit jahrzehntelanger Erfahrung:

Wirtschaftsstandort/Wirtschaftsgeschichte Dresden („Mühlen, Manufakturen und Fabriken„), „,Richard Wagner in Dresden„, „Zeitzeugnis Dresden Herbst 1989″, „Wiederaufbau der Innenstadt Dresdens nach 1945″,“Canaletto in Dresden„, „Die Stadt der Bürger„,

Gotteshäuser in der Innenstadt„, „Brühlsche Terrasse: Festung Dresden – Balkon Europas„,

Stadtrundfahrt Dresden – Bus, Stadtrundfahrt mit dem Oldtimer-Bus von TRD-Reisen Dresden, oder einem Bus von Old-Timer-Tours, Stadtrundfahrt Dresden – Straßenbahn, Stadtrundfahrt Dresden – Schiff u. a.

Die „beste Stadtführung Dresden“ gibt es ganz bestimmt nicht: Es gibt viele gute und sehr gute Angebote von Stadtführungen in Dresden. Jeder Stadtführer Dresden ist ein Individuum mit seinem je eigenen Temperament und seinen eigenen Führungsschwerpunkten. Ich habe in all den ungefähr 20 Jahren, in denen ich über diese Seite für meine Angebote werbe, oft gestaunt, wie gut die Erwartungen meiner Gäste mit dem, was ich Ihnen bieten kann, übereinstimmen.

Ich freue mich auf Sie!

Dresden für Sie von einem „eingeborenen Dresdner“!

Cicerone Dresden:

Liebigstraße 11, 01069 Dresden,

Telefon: 0351 471 32 24. Mobil: 0177 670 43 47.

Kontakt:

Preise Stadtführungen Dresden/Preise Gästeführungen Dresden:

(50 Euro pro Gruppe und Stunde ab 12 Teilnehmer für Schulklassen ab Klassenstufe 8, Azubis, Bildungsträger, Seminargruppen, Pfarrgemeinden, Vereine und Bundeswehrangehörige.)

Ich schätze und bewerte auch gern Ihre Antiquitäten und Nachlässe und übernehme für Sie den Verkauf/die Weiterverwertung.

Herzlich willkommen auf meiner Seite www.cicerone-dresden.de, Stadtführungen Dresden und Reiseleitungen in die Umgebung Dresdens!

Mit mir als Gästeführer Dresden und Reiseleiter Dresden und Umgebung (Stadtführer Dresden und Reiseleitung Dresden und Umgebung) können sie die Sehenswürdigkeiten Dresdens erkunden. Oben sowie im linken Teil meiner Präsentation finden Sie alle Angebote, die Teil meiner Stadtführungen in Dresden sind.

Als Gästeführer Dresden möchte ich Ihnen die schönsten und interessantesten Seiten der Elbmetropole näher bringen.

Wenn Sie Ihren Urlaub in Dresden verbringen, sollten Sie auf eine professionelle Stadtführung in Dresden nicht verzichten. Denn bei Unternehmungen allein werden Ihnen mit Sicherheit interessante Informationen über „Elbflorenz“ verborgen bleiben.

Auch interessierten einheimischen Bürgern kann ich sicher einige neue Eindrücke der Sehenswürdigkeiten Dresdens vermitteln!

Eine Stadtführung Dresden lohnt sich immer!

Wenn Sie sich als Tourist in dieser schönen Stadt aufhalten, so sollten Sie eine Stadtführung Dresden unbedingt in Erwägung ziehen. Aufgrund der Tatsache, dass Dresden so unglaublich viele Sehenswürdigkeiten bietet, sollte man auf einen Gästeführer Dresden keinesfalls verzichten. Denn dann besteht die große Gefahr, dass man die schönsten Sehenswürdigkeiten dieser Stadt gar nicht zu Gesicht bekommt. Denn nicht umsonst wird Dresden auch „Elbflorenz“ genannt.

Stadtführung Dresden, Blick vom Neustädter Elbufer auf die Innenstadt mit der Frauenkirche, dem Neuen Ständehaus und dem Rathausturm rechts hinten

Stadtführung in Dresden

Blick vom Neustädter Elbufer unterhalb der Augustusbrücke auf die historische Innenstadt auf der Altstädter Elbseite, links die Kunstakademie an der Brühlschen Terrasse, dann die Frauenkirche, davor die Sekundogenitur, rechts das Neue Ständehaus am Schlossplatz, dahinter der Turm des Neuen Rathauses in der Nachbarschaft des Altmarktes

Historische Passagen, wie zum Beispiel der angebaute Teil der Altmarkt-Galerie oder auch am Dresdner Neumarkt, erstrahlen in neuem Glanz und laden zum Shoppen ein. Exklusiven Kunst- und Kulturgenuss in der Oper, im Theater oder mit dem Dresdner Kreuzchor können sie mit Dresden Tourismus erleben.

Die Kulturlandschaft Dresden

Der Flusslauf, welcher das Elbtal durchfließt, hat innerhalb Dresdens eine Länge von circa 25 km. Beginnend im Südosten in Dresden-Söbrigen zieht er sich hin bis nach Dresden-Übigau an der westlichen Stadtgrenze. Dresden Tourismus bringt den Kulturraum nahe, der im Bereich des Elbtalkessels liegt. Dieser wird von dem Strom der Elbe durchflossen.

Stadtführung Dresden, Elbschlösser in Dresden-Loschwitz, links die Villa Stockhausen (Lingnerschloss), rechts Schloss Eckberg, auf der Elbe ein Personendampfer der Weißen Flotte Dresden

Am Dresdner Elbhang auf Loschwitzer Flur, links die Villa Stockhausen (Lingnerschloss), rechts Schloss Eckberg, auf der Elbe Personendampfer der Sächsischen Dampfschifffahrt

Selbstverständlich ist auch ein Bummel durch die Innenstadt auf eigene Faust ein Erlebnis. Denn Dresden gehört zweifelsohne zu den schönsten Städten in Mitteleuropa. Wenn man dann aber auf die Gästeführungen Dresden verzichtet, bekommt man leider auch die interessantesten Hintergrundinformationen nicht zu hören.

Die bedeutensten Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt von Dresden sind:

der Dresdner Zwinger, die Kathedrale Ss. Trinitatis (ehemalige Hofkirche), die Kreuzkirche am Altmarkt, die die evangelische Hauptkirche der Stadt ist, die Kreuzkirche ist die Predigtkirche des evangelisch-lutherischen Landesbischofs, und die als Heimstatt des Dresdner Kreuzchores das kirchenmusikalische Zentrum der Stadt ist, weiterhin die Semperoper, die Brühlsche Terrasse und natürlich die Frauenkirche am Neumarkt.

Stadtführung Dresden, neue Bürgerhausfassaden am Neumarkt, dahinter Fama, Göttin des Ruhmes oder auch des Gerüchts auf der Kuppel der Kunstakademie an der Brühlschen Terrasse

Stadtführung Dresden:

Am Neumarkt in Dresden, Rekonstruktionen von Fassaden barocker Bürgerhäuser,

die vergoldete Figur darüber ist Fama, die Göttin des Ruhmes, auf der Kuppel des Ausstellungsgebäudes der Kunstakademie an der Brühlschen Terrasse am innerstädtischen Elbufer

Außerdem lebt Dresden bei weitem nicht nur von seiner historischen Innenstadt, welche aus einer Komposition aus historischen und neu erbauten Gebäuden im historisierenden Stil besteht. Als ein gutes Beispiel hierfür wäre der Neumarkt vor der Dresdner Frauenkirche zu nennen.

Stadtführung Dresden, die Frauenkirche vom Neumarkt aus

Stadtführungen Dresden/Stadtführungen in Dresden:

Der Neumarkt in Dresden vom Jüdenhof aus, Blick zur Frauenkirche

Sightseeing – Ein Bummel durch die Stadt

Wie wäre es denn zum Beispiel mit einer Stadtführung Dresden mit anschließendem Neustadtbummel? Er beginnt in der Königstraße mit dem Barockviertel, wo Sie auch die Dreikönigskirche finden, und führt bis zur Neustädter Markthalle, die in ihrem alten Stil als interessante Einkaufsstätte renoviert wurde. Er kann fortgesetz werden in die Äußere Neustadt, Heimat des Schriftstellers Erich Kästner, heute gern „selbstbeworben“ als Kneipen- und Szeneviertel, also „Kreuzberg“ in Dresden. Aber warum „Kreuzberg“? Neustadt ist Neustadt, u. a. mit einer der ersten in Dresdner gegründeten Fabriken: „Jordan & Timäus„, „Schokolade und Kaffee-Ersatz“, der Chlorodont-Fabrik – „Putzi, die „Kinderzahnpasta“ kommt immer noch aus Dresden -, „Kästners Kondomversand“ und der „Happel-Diele„, einer „Kneipe“, in der Pferdefleisch serviert wurde.

Stadtführung Dresden, die original barocke Königstraße in der Inneren Neustadt, in der Bildmitte die Dreikönigskirche

Blick vom Palaisplatz vor dem Japanischen Palais in der Inneren Neustadt in die Königstraße, in der Mitte hinten der Turm der Dreikönigskirche an der Hauptstraße

Auch Kunst- und Kulturfreunde kommen mit Sightseeing Dresden auf ihre Kosten. Dresden besitzt zahlreiche Galerien, Museen, Theater und Bühnen. Damit finden Sie mit Gästeführungen Dresden für jede Stimmungslage das richtige Tages- und Abendprogramm. Ganz egal, ob Sie nun eine Stadterkundung machen, ein Museum, eine Kirche oder Ausstellung besuchen, eine Stadtführung Dresden macht Ihnen diese Auswahl leicht.

Stadtführung Dresden, die Semperoper vom Theaterplatz aus

Stadtführung Dresden:

Am Theaterplatz in Dresden, Blick zur Semperoper

Welche Sehenswürdigkeiten Dresdens können Sie noch bei einer Stadtführung  Dresden erleben?

Die sächsische Landeshauptstadt Dresden hat außer den sehenswerten Gebäuden in der Innenstadt unzählige weitere Attraktionen zu bieten. So gestaltet sich zum Beispiel die Sächsische Schweiz jedem Wanderer zu einem einzigartigen Naturerlebnis, welches  einen Urlaub in Dresden noch erlebnisreicher werden läßt. Hier bekommt der Reisende eine ununterbrochene Reihe von Naturschönheiten zu sehen, die er nicht vergessen wird. Entstanden ist dieses Elbsandsteingebirge vor 100 Millionen Jahren aus einem Meer der Kreidezeit. Bei einer Stadtbesichtigung in Dresden können Ihnen dazu viele weitere Informationen geliefert werden.

Stadtführung Dresden, der Lilienstein in der Sächsischen Schweiz

Stadtführungen Dresden/Reiseleitungen in die Umgebung von Dresden:

Sächsische Schweiz (Elbsandsteingebirge), Pfaffenstein bei Königstein/Sächsische Schweiz

Eine weitere der Sehenswürdigkeiten von Dresden ist der einzigartige Dresdner Elbhang. Der Elbhang zieht sich von der Radeberger Vorstadt elbaufwärts gen Osten bis zum Borsberg in Dresden-Pillnitz, schon in der Nähe von Graupa, einem Ortsteil von Pirna, dem „westlichen Tor zur Sächsischen Schweiz“. Die Dresdner Elbhänge zählen weltweit zum Kulturgut.

Stadtführung Dresden, Blick vom Elbufer in Dresden-Blasewitz nach Dresden-Loschwitz mit der Elbbrücke Blaues Wunder, rechts hinten der Dresdner Fernsehturm, links Oberwachwitz mit der Bergstation der weltältesten Schwebebahn von 1901

Besondere Stadtführung Dresden/Stadtführungen in Dresden:

Blick von Dresden-Blasewitz auf der Altstädter Elbseite zum Dresdner Elbhang mit Dresden-Loschwitz, links oben die Bergstation der Schwebebahn in Oberloschwitz, rechts die Loschwitzer Elbbrücke Blaues Wunder, rechts hinten der Dresdner Fernsehturm in Dresden-Oberwachwitz

Circa 30 Kilometer nordwestlich von Dresden befindet sich die über 1000 Jahre alte Stadt Meißen. Lassen Sie sich von Stadtführungen Dresden erzählen, wie es dazu kam, dass das historische Stadtbild von den edlen Porzellankreationen und der Weinlandschaft des Elbtales geprägt wurde. Besuchen Sie die Albrechtsburg, die im spätgotischen Stil erbaut wurde.

Gleich daneben steht der Meißner Dom, der bedeutenste und wunderbarste mittelalterliche Kirchbau in Sachsen mit Stifterfiguren aus der Naumburger Dombauhütte und einem Lettneraltar aus der Cranach-Werkstatt sowie der Fürstenkapelle, dritte Grablege der Wettiner nach dem Petersberg bei Halle, und dem Kloster Altzella bei Nossen.

Stadtführung Dresden, Dom zu Meißen, Westwerk, Türme und Fürstenkapelle

Stadtführungen Dresden/Reiseleitungen in die Umgebung von Dresden:

Dom zu Meißen, Westwerk (Tüme) und Fürstenkapelle

Stadtführung Dresden erleben

Mit Dresden Tourismus erleben Sie Ihre Stadtführung Dresden auf ganz besondere Art. Hier erleben Sie auch die verstecktesten und sehenswertesten Winkel der Landeshauptstadt. Bei der Planung Ihrer Unternehmungen steht Ihnen das Unternehmen mit Rat und Tat zur Seite. Entdecken Sie die Kultur, Gastronomie und die Einkaufszentren. Auch beim Buchen Ihrer Unterkunft bei einer Stadtführung durch Dresden ist Dresden-Tourismus als Ihr Vermittler tätig.

Eine Reise nach Dresden wird für Sie mit einer Stadtführung in Dresden zum unvergesslichen Erlebnis werden. Dresden hat viele Gesichter, lassen Sie sich einfach inspirieren.

Sightseeing – die beste Wahl für den Touristen

Diese Stadt ist der ideale Ort, um Touristen Kultur und Geschichte zu vermitteln, denn hier gibt es unzählige Sehenswürdigkeiten.

Stadtführung Dresden, der Zwinger zu Dresden, Langgalerie und Kronentor vom Zwingerhof aus, rechts hinten das Schauspielhaus mit der charakteristischen Dachkonstruktion, genannt "Sargdeckel"

Besondere Stadtführung in Dresden:

Der Zwinger zu Dresden, Blick vom Zwingerhof zum Kronentor und zur Langgalerie, dahinter das Schauspielhaus an der Ostra-Allee

In der Innenstadt erlebt der Tourist Sightseeing Dresden, wenn er beim Altstädter Brückenkopf mit der Augustusbrücke beginnt. Das Albertinum, in welchem im Jahr 2010 die Gemäldegalerie Neue Meister sowie die Skulpturensammlung nach der „Jahrhundertflut von 2002″ wieder eröffnet worden sind, sollte dem Touristen nicht verborgen bleiben.

Weitere Museen, die in Dresden besichtigt werden können, sind unter anderem das Johanneum mit dem Verkehrsmuseum, der Zwinger mit der Gemäldegalerie Alte Meister, das Residenzschloss mit dem Historischen Grünen Gewölbe, dem Neuen Grünen Gewölbe sowie auch das Stadtmuseum im Landhaus mit den dort zu besichtigenden Modellen der alten Stadt.

Stadtführung Dresden, die Sempergalerie an der Südseite des Zwingerhofes, rechts hinten der Turm der Hofkirche von Gaetano Chiaveri und die Turmspitze des Hausmannsturms des Residenzschlosses

Stadtführung in Dresden:

Galeriegebäude („Sempergalerie“) der Gemäldegalerie Alte Meister von Gottfried Semper an der Nordseite des Zwingerhofes

Gästeführer Dresden, sinnvoll oder nicht?

Ohne Zweifel sind leibhaftige Gästeführer Dresden stets eine wertvolle Hilfe für Besucher, vorausgesetzt, sie kennen sich gut aus und können ihr Wissen locker und anschaulich an den Mann und die Frau bringen. Das gilt selbstverständlich auch für den Gästeführer Dresden. Und nach unserer bescheidenen Meinung ist der hier seine Dienste anbietende Gästeführer Dresden ein kompetenter und erfahrener Stadtführer Dresden, mit dem sich jeder auswärtige Besucher – denn für diese will der Gästeführer Dresden ja in erster Linie tätig sein – bestens zurechtfinden kann.

Urlaub in Dresden

Dresden Tourismus bedeutet, eine der bemerkenswerten Städte in Deutschland zu erkunden. Die Stadt ist nicht nur kultureller und politischer Mittelpunkt des Freistaates Sachsen, sondern auch Metropole des Barocks und die Stadt im Grünen. Einst der Sitz sächsischer Kurfürsten und Könige, besticht die Stadt durch unzählige Prunkbauten und einzigartige Kunstschätze.

Stadtführung Dresden, Innenstadt vom Neustädter Elbufer, in der Bildmitte die Elbe mit Schiffen der Weißen Flotte Dresden, dahinter - von links: Kunstakademie, Frauenkirche, rechts Neues Ständehaus, Hausmannsturm des Residenzschlosses, Kathedrale (ehemalige Katholische Hofkirche), Sempergalerie am Zwinger, ganz rechts die Augustusbrücke

Alternative Stadtführung Dresden:

Blick vom Neustädter Elbufer elbabwärts auf die historische Innenstadt Dresdens, links die Kunstakademie mit dem Ausstellungsgebäude mit Kuppel, daneben die Kuppel der Frauenkirche am Neumarkt, in der Bildmitte die Sekundogenitur auf der Brühlschen Terrasse, rechts das Neue Ständehaus am Schlossplatz, dann der Hausmannsturm des Residenzschlosses, die Kathedrale Ss. Trinitatis (ehemalige Hofkirche), ganz rechts das Galeriegebäude von Gottfried Semper der Gemäldegalerie Alte Meister der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, davor die Augustusbrücke, auf der Elbe Schiffe der Sächsischen Dampfschifffahrt

Dresden – die „Barockperle“ und das „Schlemmerparadies“

Die Kombination aus moderner Architektur, kultureller Vielfalt und alter Königsresidenz macht Urlaub in Dresden zu einer der einzigartigen Städte im Europäischen Raum. „Barockperle“ wird Dresden wegen seiner zahlreichen Prunkbauten wie der Frauenkirche, dem Japanischen Palais, dem Residenzschloss, der Kreuzkirche oder der Dreikönigskirche genannt und nicht zuletzt als „Schlemmerparadies“ aufgrund seiner exzellenten regionalen und internationalen Küche bezeichnet. Schmecken lassen sollten Sie sich jedenfalls die Dresdner Eierschecke, original ein „Blechkuchen“ und natürlich ein Stück von dem „Striezel“, dem Dresdner Christstollen, von dem der berühmte Dresdner Advents- und Weihnachtsmarkt auf dem Altmarkt, der „Striezelmarkt“, seinen Namen hat. Der „Striezel“ soll übrigens ein gewickeltes Christkind darstellen.

Detailverliebte Stadtführungen Dresden, ja unbedingt!

Man kann sich viel vornehmen, um eine beabsichtigte Kurzreise selbst ausreichend vorzuplanen. Nach unseren Erfahrungen geht das meistens schief. Es kommt immer etwas dazwischen, und der Reisetag steht plötzlich vor der Tür. Wir fahren los, und wir kennen im Zweifel nur das gebuchte Hotel und wie wir dahin kommen können. Und der Rest? Wir wollen doch viel ansehen, mit einer Stadtführung durch Dresden vieles Neues entdecken und nicht nur blind durch die Gegend laufen. Was nun?

Stadtführung Dresden, das Festspielhaus von Heinrich Tessenow in Dresden-Hellerau

Alternative Stadtführung Dresden:

Das Festspielhaus in der ersten deutschen Gartenstadt in Dresden-Hellerau

Dresden-Hellerau ist eine beeindruckende Lebensreform-Siedlung, entstanden ab 1909, mit den Deutschen Werkstätten Hellerau, der dazugehörigen Werkssiedlung „Am Grünen Zipfel„, der „Holzhaus-Siedlung“  an der Straße „Am Sonnenhang“ mit in den Deutschen Werkstätten Hellerau maschinell vorgefertigten „Maschinenhäusern“, dem „Landhausviertel“ und schließlich mit dem Festspielhaus und den dazugehörigen Bauten („Pensionshäuser“) der „Bildungsanstalt für Musik und rhythmische Erziehung“.

Tun Sie sich den Gefallen, und vertrauen Sie sich den Stadtführungen Dresden an. Stadtführungen Dresden kennt alle wichtigen Sehenswürdigkeiten und hat eine interessante Besichtigungstour zusammengestellt. Gästeführungen Dresden kennt die Fakten hinter den vordergründig sichtbaren Dingen, und der Dresden Tourismus kann hier und da noch eine interessante und/oder humorvolle Anekdote zum Besten geben. Und Sie können sicher sein, dass Ihr Urlaub in Dresden zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

Und was hat die sächsische Landeshauptstadt Dresden mit Dresden/Ontario und Onkel Toms Hütte zu tun?

Also machen Sie sich keinen Stress, und buchen Sie Stadtführungen Dresden, um die Sehenswürdigkeiten Dresdens zu erleben!

Preise Stadtführungen Dresden/Preise Gästeführungen Dresden:

Orgelkonzerte auf der Festung Königstein:

Webwiki Button

Hotels in Dresden

Ferienwohnungen mit Likibu

https://www.booking.com

KAYAK

Kontakt:

Merken