Dresden Tourismus

Dresden Tourismus – was hat die Stadt Dresden zu bieten?

Dresden Tourismus bedeutet den Besuch einer Stadt mit unverwechselbarem Flair. Berühmte Persönlichkeiten wie Manfred von Ardenne, Bernardo Bellotto, Heinrich von Brühl, Carl Gustav Carus, Richard Wagner und Carl Maria von Weber sind eng mit der sächsischen Hauptstadt verbunden, um nur einige wenige zu nennen.

Dresden Tourismus

Der Neumarkt in Dresden, in der Bildmitte die Frauenkirche

Aus der Stilgeschichte des 19. Jahrhunderts hat Dresden Tourismus eine Vielzahl an faszinierenden Gebäuden zu bieten. Zum Beispiel weckt der Wiederaufbau am Neumarkt Fragen zur Architektur, Geschichte und Gestaltung und dient als Vermittler von historischen und gegenwärtigen Missionen. Die Quartiere waren am Ende des 2. Weltkrieges zerstört worden, der Neumarkt blieb dann bis in die neunziger Jahre des 20. Jahrhunderts weitestgehend unbebaut. Lassen Sie sich von Dresden Tourismus inspirieren und erfahren Sie ferner mehr über die Diskussionen über den Wiederaufbau und die Rekonstruktion des Neumarktes.

Dresden Tourismus

Am Neumarkt in Dresden, rechts die Rampische Straße

Dresden Tourismus gestern und heute

Historische Passagen, wie zum Beispiel der angebaute Teil der Altmarkt-Galerie oder auch am Dresdner Neumarkt, erstrahlen in neuem Glanz und laden somit zum Shoppen ein. Exklusiven Kunst- und Kulturgenuss in der Oper, im Theater oder mit dem Dresdner Kreuzchor können sie mit Dresden Tourismus erleben.

Dresden Tourismus

Die Semperoper am Theaterplatz

Erlebnisse in der Freizeit versprechen mit besonderer Art der Dresdner Zoo mit dem Afrikahaus, Aquarium, Terrarium, Prof. Brandes-Haus oder dem Zoo unter der Erde. Doch auch ein Besuch im Asisi Panometer ist mit Dresden Tourismus ein Genuss. Hier erleben Sie u. a. die Ausstellung „Dresden – Mythos der barocken Residenzstadt“ im 360°-Panorama mit Darstellungen von Zar Peter I. und Johann Sebastian Bach als Gäste in Dresden, Hofnarr Fröhlich, Sänftenträgern und Dresdner Waschfrauen.

Die Kulturlandschaft Dresden

Der Flusslauf, welcher das Elbtal durchfließt, hat innerhalb Dresdens eine Länge von circa 25 km. Beginnend im Südosten in Dresden-Söbrigen zieht er sich somit bis nach Dresden-Übigau an der westlichen Stadtgrenze hin. Dresden Tourismus bringt den Kulturraum nahe, der im Bereich des Elbtalkessels liegt. Dieser wird von dem Strom der Elbe durchflossen.

Dresden Tourismus

Blick von der Loschwitzer Elbbrücke Blaues Wunder zum Dresdner Elbhang auf Loschwitzer Flur mit den drei Elbschlössern, von links: Schloss Albrechtsberg, in der Mitte die Villa Stockhausen (Lingnerschloss), Schloss Eckberg, ganz rechts Dinglingers Weinberg (Johann Melchior Dinglinger, 1664 – 1731, war Hofjuwelier Augusts des Starken)

In diesem Gebiet herrscht ein sehr interessantes Klima. Da das Tal im Nordosten durch den bewaldeten Elbhang geschützt ist, herrschen hier Durchschnittstemperaturen von 9,3 Grad pro Jahr, dies sind Rekordtemperaturen für ganz Deutschland. Deshalb hat hier der Weinanbau Konjunktur, das ist natürlich auch wiederum für den Dresden Tourismus sehr förderlich.

Das Service-Angebot von Dresden Tourismus

Das Service-Angebot von Dresden Tourismus ist ferner sehr vielfältig. Es werden touristische Insidertipps zu Dresden und seiner Umgebung vermittelt. Auch Kultur, Gastronomie und Shopping gehören dazu. Wenn Touristen eine Übernachtung suchen, werden Ihnen Informationen zu Hotels, Pensionen, Hostels, Ferienwohnungen oder Privatzimmern zuteil. So auch Gästeführer, Stadtrundfahrten, Ausflüge in die Region und Tagesfahrten vermittelt Dresden-Tourismus. Der Souvenierverkauf gehört ferner ebenso dazu.

Dresden Tourismus

Sächsische Schweiz (Elbsandsteingebirge), der Königstein mit der Festung

Die Tourist-Informationen für Dresden Tourismus befinden sich am Dresdner Neumarkt, in der Dresdner Innenstadt gelegen, im Dresdner Hauptbahnhof und am Dresdner Flughafen.

Die Beratung kann allerdings auch über das telefonische Service-Center erfolgen, wenn Informationen zum Aufenthalt in Dresden oder Übernachtungsmöglichkeiten gesucht werden. Das Service-Center zu Dresden Tourismus ist von Montag bis Sonnabend von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Auch Prospektmaterial kann dort bestellt werden.

Der Tourist wird von Dresden Tourismus stets freundlich und zuvorkommend beraten. Dies hat eine Studie zur „Tourismusfreundlichsten Stadt 2010“ ergeben. Verständliche Auskünfte werden schließlich vor Ort vermittelt. Ebenso werden auch Anfragen, die per E-Mail gestellt werden, schnell und ausführlich beantwortet.

Dresden Tourismus verleiht außerdem Audio-Guides in deutscher und englischer Sprache. Die Serviceabläufe werden stets einer kontinuierlichen Prüfung unterzogen, damit dem Gast möglichst keine Wünsche offen bleiben.

Merken

Merken